Hausnummernkennzeichnung an Gebäuden, Verhalten im Notfall

Hausnummernkennzeichnung an Gebäuden, Verhalten im Notfall

Das örtliche Rote Kreuz weist darauf hin das es beim Rettungsdienst und beim Notarzt trotz moderner Navigationsgeräte immer wieder zu Verzögerungen bei Notfalleinsätzen kommt, weil an vielen Gebäuden die Straßen und Hausnummernkennzeichen schwierig oder gar nicht zu finden sind.
>> Bei manchen Erkrankungen können hier Minuten entscheidend sein! <<
Besonders bei Nacht oder bei schlechten Witterungsverhältnissen ist das für die Rettungsteams oft schwierig, schnell den richtigen Einsatzort zu finden.

Hier ein paar sehr einfache Tipps die die Sache erleichtern:

Generell gilt:
Hausnummernschilder immer an der Straßen- Zufahrtsseite sichtbar anbringen.
• Am besten so, daß sie durch Sträucher, Pflanzen… nicht zuwachsen können, >> sonst evt. entsprechend regelmäßig freischneiden.
• Für wenig Geld gäbe es im Handel beleuchtete Hausnummernschilder, nachts wären diese wesentlich besser sichtbar.
• Besonders bei Mehrfamilienhäusern: Klingelknöpfe entsprechend passend beschriften

Verhalten im Notfall:
• Beim Notruf genaue Ortsangabe angeben z. B. Hintereingang, Wohnung links 2. OG….
• Am besten den Namen im Notruf so angeben, wie die Klingeln am Haus beschriftet sind: z. B. bei Meier, bei Huber….
• Wenn es möglich ist, >> erleichtert eine Person zum Einweisen des Rettungsdienstes die Sache enorm…
• Nachts alle Beleuchtung Straßen- seitig anmachen, immer Haustüre, Gartentor… öffnen und offen stehen lassen…

Sonderfall Neubaugebiete:
Bei Neubaugebieten dauert es oft Monate bis die neuen Straßen in die Navigationssysteme eingepflegt werden können. Hier wäre es besonders wichtig wenn:
• Die Hausnummernschilder zeitnah an die Hausbesitzer ausgegeben werden.
• Sofern der Einzug schon erfolgte, aber die Außenfassade, oder die Außenanlage noch nicht fertig gestellt werden konnten, >> bitte das Hausnummernschild provisorisch sichtbar anbringen z. B. außen am Gerüst…
• Die gemeindlichen Straßenschilder sollten hier ebenfalls sehr zeitnah montiert werden.

Spenden

Unser Spendenkonto

VR meine Raiffeisenbank eG, Altötting, Mühldorf, Traunstein
BRK Bereitschaft Schnaitsee
BIC: GENODEF1AOE
IBAN: DE34710610090003364640

Notruf

Rettungsdienst Tel.: 112
Feuerwehr Tel.: 112
Polizei Tel.: 110

REDAXO 5 rocks!